Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fellnasen-Service. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zwergenmum

unregistriert

1

Mittwoch, 30. November 2011, 18:33

dringend brauchen hilfe FW: TH HAJNOWKA 5 in Polen


Zwergenmum

unregistriert

2

Mittwoch, 30. November 2011, 18:45

Th Hajnowka Hundebabies






Zwergenmum

unregistriert

3

Mittwoch, 30. November 2011, 18:48

Mehr Bilder






Zwergenmum

unregistriert

4

Mittwoch, 30. November 2011, 18:54

Bilder Hajnowka










Zwergenmum

unregistriert

5

Montag, 26. Dezember 2011, 18:35

ARMUT KENNT KEIN WEIHNACHTSFEST - BItte HELFT UNS HELFEN

Date: Sun, 25 Dec 2011 07:18:43 +0100



Habt Ihr jemals Verzweiflung pur erlebt? Armut, der aus jeder Ecke kriecht ? Hundeaugen, die stumm schreien? Es hat einen Namen: TH Hajnowka.. 200 Hundesellen, von allem vergessenes Tierheim am Ende der Welt in den polnischen Masuren. Es liegt zu weit weg für die meisten deutschen TSVs, an der Grenze zur Weissrussland. Dank fast übermenschlichen, unermüdlichen Arbeit der Leiterin uns ein paar Volontären ist die Ärztliche Versorgung der Tiere gesichert. Auch kastriert und sterilisiert sind sie alle. Aber sie haben Futter nur noch für eine Woche!
Sie werden nur minimal von der Gemeinde unterstützt, umgerechnet ca. 30 cent/ Hund/ Tag.
Es mangelt an allem: Trocken und Nassfutter, Flohmittel, Entwurmungspräparate, Leinen und Geschirre, Alunäpfe, Decken
usw. werden dringend gebraucht. Auch um finanzielle Hilfe, um das TH wieder aufzubauen wird sehr gebeten
GUCK EUCH DIE HUNDEHÜTTEN AN! Es mussen dringend neue gebaut werden, die winterfest und gedämmt sind..
Die Temperatur erreicht da im Winter nicht selten minus 25 Grad

Jegliche Spenden werden sofort per Kontoscan bestätigt und Sachspenden fotografiert um Transparenz zu schaffen.
Bitte, wer kann helft den Tieren!
Sachspenden können per Zooplus.de verschickt werden, das funktioniert gut.

Hier die Adresse und Kontoverbindung des TH Hajnowka


Die Adresse:
Schronisko Ciapek Hajnowka
ul. Slowackiego 29
17-200 Hajnowka
tel.nr. 004 885 68 12 601 GARY SPRICHT DEUTSCH LENA ENGLISCH

Internet HP www.ciapek.org
Kontonummer: 24 1020 1332 0000 1802 0326 6525 mit Notiz Hilfe für TH

SWIFT: BPKOPLPW
IBAN: PL 24 1020 1332 0000 1802 0326 6525

Zwergenmum

unregistriert

6

Donnerstag, 2. Februar 2012, 12:39

Hajnowka/Polen habe ich ein Spenden Projekt begonnen./HUNDEHÜTTEN

From: inga <ingaz@t-online.de>

Spenden Projekt

Für Hajnowka habe ich ein Spenden Projekt begonnen. Ziel sind 40 Euro für eine
Hundehütte, bei der SpendenPlattform "Gückspenden" kann man sich ab 50 Cent mit
seiner Hilfe beteiligen. Wenn das Ziel erreicht ist, geht das Geld direkt an das
Tierheim in Hajnowka.

Dies ist der Link zum Projekt: http://www.glueckspenden.de/Tierhilfe-Pr…Euro-::534.html

Ich habe über diese Plattform schon viele "Kinderhilfe-Projekte " gemacht und
habe freundlich, wenn Ihr den Link weitergebt, Erfahrungen damit.
Es wäre freundlich, wenn Ihr den Link weitergebt, die Hälfte vom Projektbedarf
ist schon zusammen gekommen.
Margarethe ist jetzt mit einem Transport, nach ihrer Rückkehr will sie sich mit
der Spenden-Plattform selbst vertraut machen.
Grüße von Inga

Ich bin ab Mittwoch unterwegs nach Parnehnen/ Rußland. ingaz@list.ru

--

Zwergenmum

unregistriert

7

Dienstag, 7. Februar 2012, 13:16

Ein Tierheim ohne Hoffnung ??? Müßen die Hunde erfrieren und verhungern ??

Bitte um großflächige Verteilung !!!

Danke und LG Gabi



Tierheim Ciapek in Hajnowka (PL) an der Grenze zu Weißrußland gelegen, ein Ort ohne Hoffnung auf Hilfe ? Ein Ort fast am Ende der Welt, im Winter Schnee, Eis, klirrende Kälte und 200 Hunde !
200 Hunde und ihre Betreuerinnen, die am Ende ihrer Kräfte stehen. Jeden Tag müßen sie den Tieren in die Augen schauen, Augen in denen der Hunger geschrieben steht, Augen die um Wärme betteln, Augen die sehnsüchtig nach einem Zuhause Ausschau halten
und die 3 Frauen stehen mit leeren Händen davor und können ihnen NICHT versprechen, daß sich die Lage bald verbessert, daß doch noch alles gut wird ....

Von der Stadt gibt es pro Monat 5.000.-Zloty = 1.250.- Euro für den "Unterhalt" des Tierheimes. Das sind pro Tag 0,03125 € pro Hund !!! (davon müßen allerdings auch noch die Betriebskosten und die medizinische Versorgung bezahlt werden !!) Zum Leben zuwenig, zum Sterben zuviel.....Die Frauen müßen die Hunde mit Brot und den wenigen Essensresten, die sie bei der nicht gerade hilfsbereiten Bevölkerung zusammenbetteln vor dem Verhungern retten !! Und fast täglich "klopft" ein neuerlicher Ankömmling an die Tierheimtüre ! Verstoßen von seiner sogenannten Familie, weil er zu alt, zu krank, zu ungeliebt, trächtig oder einfach "lästig" geworden ist, weil er was eßbares braucht und die Leute selbst nicht viel haben. Es gibt so viele fadenscheinige Gründe den "besten Freund des Menschen" loszuwerden....

Bis vor kurzem hatte Ciapek noch einen Gönner, den örtlichen Fleischer, der das Tierheim mit Futter versorgte. Jetzt verkauft er die Reste lieber an die umliegenden Fuchsfarmen !!

Wir möchten den Hunden und ihren Betreuerinnen helfen, ihnen zeigen das sie NICHT vom Rest der Welt vergessen sind, nur weil sie nicht gerade "um die Ecke" zu Hause sind !

In der letzten Februarwoche schicken wir einen Hilfstransport per Spedition nach Hajnowka, bis dahin hoffen wir, daß wir für die armen Seelen genügend Futter "zusammengebettelt" haben, damit sie zumindest die nächsten Monate über die Runden kommen. Und die dringendste Ausrüstung für den, bereits vorhanden OP-Raum, dieser ist Pflicht, damit Ciapek wenigstens den Status "Tierheim" nicht verliert und damit auch nicht die ohnhin mehr als minimale finanzielle Unterstützung der Stadt ! Einen Tierarzt gibt es vor Ort, der auch gerne helfen würde, wenn zumindest das Allernötigste vorhanden wäre !

Gebraucht wird einfach alles: Entwurmungstabletten, Entflohungsmittel, Schmerzmittel, Antibiothika, Desinfektionsmittel, Narkosematerial, Nahtmaterial, OP-Werkzeug, OP-Lampen, OP-Tisch...... und FUTTER, FUTTER, FUTTER !!!!

Ganz besonders dringend ist momentan die Finanzierung von Hundehütten, die wenigen vorhanden Hütten sind mittlerweilen so desolat, das sie nur mehr die Gewohnheit am gänzlichen Zusammenbrechen hindert, es regnet durch die Dächer durch, das Stroh ist nass...Die meißten der armen Geschöpfe haben sowieso keinerlei Dach über den Kopf, liegen bei Schnee, Regen und im Sommer bei glühender Hitze im Freien ........ bei derzeit zwischen -20 ° und - 30° und eisigem Sturm ist es die Hölle für die Hunde!!
Eine gut isolierte Hundehütte kostet in Polen € 50.- , wird direkt vom Erzeuger in das Tierheim geliefert (Hütte siehe Foto unten) und rettet die Hunde vor dem Erfrieren!!!!!!!!

Futter und sonstige Sachspenden können im Raum Wien / Niederöstereich gerne von uns persönlich abgeholt werden oder per Post an unsere Vereinsadresse "Österreichische-Bulgarische Hilfe für Tiere", Hinterbergstraße 2, 3051 St. Christophen
Bei Geldspenden bitte Verwendungszweck "Tierheim Ciapek" "Futter" oder "Hundehütte " angeben ! Spendenkonto: Volksbank f.d.Bez. Weiz BLZ 42320 Kto Nr. 3114 78 20001
IBAN:AT35 4232 0311 4782 0001 BIC: VBOEATWWWEI


Bitte helfen SIE uns den vergessenen Hunden von Hajnowka zu helfen !!!


Danke im Namen der frierenden und hungernden Hunde E.Hörl und G. Surzitza


Kontakt: Tel. 0043 (0) 664 / 513 33 95 Mail: oe-bg.hft@aon.at
Gabriele Surzitza Österreichische-Bulgarische Hilfe für Tiere www.villa-dotschko.at

oder
Tel. 0043 (0) 699 / 117 35 491 Mail: elfriede.hoerl@gmx.at

Übrigens einen Fortschritt gibt es: per Gesetz ist in Polen ein Tier seit 01.01.2012 KEINE Sache mehr !!!!
»Zwergenmum« hat folgende Bilder angehängt:
  • poln._Hundehütte_1.JPG
  • poln._Hundehütten_2.JPG
  • TH_Ciapek_1.jpg
  • TH_Ciapek_2.jpg
  • TH_Ciapek_3.jpg

Zwergenmum

unregistriert

8

Dienstag, 7. Februar 2012, 13:18

Ein Tierheim ohne Hoffnung ??? Müßen die Hunde erfrieren und verhungern ??






Zwergenmum

unregistriert

9

Dienstag, 6. März 2012, 09:24

Die Hunde vom TH Ciapek / Hajnowka (PL) sagen DANKE !!

Für die 200 Hunde im Tierheim Ciapek in Hajnowka (PL) ist jetzt gerade Ostern und Weihnachten gleichzeitig !!!!!!!

Mittwoch, den 29.02.2012 um 14.30 Uhr kam der langersehnte 1. Hilfstransport im Tierheim an. Neugierig beguckt von den Hunden, die gar nicht glauben wollten, was da jetzt ablief. Dafür verließen sie sogar ihre neuen, warmen Hundehütten !!
Sprachlos die Helfer... Obwohl sie natürlich wußten, wieviel geliefert wird, alles auf einmal vor sich zu sehen ist eine andere Sache (speziell alles wegzuräumen und dabei schön ins schwitzen zu kommen ; ich weiß es> hab es "hergeräumt" :-) )

Zusätzlich zu den 4.096 kg Futter, den Decken, den Medikamenten, sind jede Menge Leckerlies, Spielzeug, Leinen, Hundekörbe, eine Hundehütte im Bausatz (von einer Hundefreundin in Tulln selbst gefertigt), Kleidung für die Tierheim-Damen und Kaffeemaschine für eine kleine Erholungspause !, mitgekommen.

Auch wir konnten es eigentlich nicht glauben, wieviel DANK EUCH zusammengekommen ist .....
Da wir nicht alle Spender namentlich kennen, weil vieles in "Bürogemeinschaften" und Freundeskreisen zusammengekommen ist (und die Dankesliste dann wahrscheinlich ein mittleres Telefonbuch ergibt) führen wir diesmal namentlich nur
die TIERSCHUTZVEREINE (in alphabetischer Reihenfolge !!) an, die dazu beigetragen haben

Animal Hope Tierhilfe Nitra www.animalhope-nitra.at
Animal Life Schweiz www.animal-life.ch
Animal Spirit www.animal-spirit.at
Boxernothilfe Austria www.boxernothilfe-austria.at
Hundezukunft www.hundezukunft.at
TierLichtblick 1. Linzer Tiertafel Pfarre Linz-St.Peter www.tierlichtblick.at
Verein Quadrupedes www.gnadenhof-berger.at

und an alle anderen, sagen wir im Namen der polnischen Hunde DANKE, DANKE, DANKE für eure Hilfe und bitte leitet dieses Mail genau so großflächig weiter, wie den ursprünglichen Hilferuf,
damit es auch diejenigen bekommen, von denen wir keine Mail-Adressen haben !

Wie oben bereits erwähnt, war es der 1. Hilfstransport, gemeinsam mit TierLichtblick (wir wollen auch im März zusammen nach Hajnowka fahren, um uns die Lage vor Ort selbst anzusehen und auch gleich als kleines High-light das "Hunde-Partnerdorf" einzuweihen, da nehmen wir dann Futter selbst im Auto mit) wird bereits fleißig an einem 2. Transport "gewerkelt"! Denn so toll die Futtermenge auch ist, bei 200 hungrigen 4-Beinern hält es trotzdem nicht lange an! Wir möchten die Hunde samt ihren Betreuerinnen noch weiterhin unterstützen, denn um sich aus der Misere, in die sie "Dank" des Ausfalls ihres ehemaligen "Gönners" (der örtliche Fleischer, der sich jetzt am Elend der Füchse in den Pelztierfarmen dumm und dämlich verdient) rauszuwurschteln, wird es schon noch einige Zeit dauern......darum sammeln wir schon wieder fleißig weiter......

Über den "Baufortschrift" der Hundehütten im "Hunde-Partnerdorf" informieren wir euch alle in Zukunft auf unserer HP www.villa-dotschko.at bei Tierheim Ciapek > Hunde-Partnerdorf. Dort werden laufend die fertiggestellten, durchnummerierten, Hütten gezeigt ( bitte um ein wenig Geduld, wird nach Erhalt der jeweiligen Fotos aus Hajnowka aktualisiert.)
»Zwergenmum« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ankunft_Ciapek_1_[HDTV_(720)].JPG
  • Ankunft_Ciapek_2_[HDTV_(720)].JPG
  • Ankunft_Ciapek_3_[HDTV_(720)].JPG
  • hund_beim_futtern_ciapek.JPG
  • hund_beim_futtern_ciapek_2.JPG

Zwergenmum

unregistriert

10

Dienstag, 6. März 2012, 09:28

Die Hunde vom TH Ciapek / Hajnowka (PL) sagen DANKE !!

Hier noch einige Worte von Alina Jarosz, der Tierheimleiterin.
Serdeczne, serdeczne podziekowania od nas wszystkich! Dzisiaj o godz. 14,30 dotarl do nas, do schroniska Wasz transport z darami . Rowniez psy nie mogly wrecz uwierzyc, jakie to dobroci i piekne rzeczy widza.
Czy mozemy Was jeszcze o cos prosic? My sami potrzebujemy karme przeogromnie, ale chcielibysmy tez poprzec Pani Irenie Jankowskiej, ktora oprocz duzej ilosci kotow, musi jeszcze wyzywic 46 psy (Irena to jest Pipi, ktora otrzymala od Was karme dla kotow i karme dla szczeniat). Czy mozemy przekazac jej pewne ilosci karmy dla psow?
Wielkie podziekowania za Wasza pomoc!!! Czekamy juz na Wasza wizyte u nas i cieszy nas, ze poznamy sie osobiscie.
Alina
(Danke von ganzen Herzen von uns allen! Heute um 14.30 ist Euer Spendentransport bei uns im Tierheim angekommen. Auch die Hunde konnten fast nicht glauben, was da für gute und schöne Sachen zum Vorschein kamen. Dürfen wir jetzt eine Bitte äußern? Wir brauchen das Futter selbst sehr dringend, aber wir wollen auch Frau Irena Jankowska, die nicht nur die vielen Katzen aber auch noch 46 Hunde zu füttern hat, unterstützen. (Irena ist Pipi für die ihr das Katzenfutter und das Welpenfutter mitgeschickt habt) Ist es möglich, dass wir etwas von dem Futter auch an sie geben?
Vielen, vielen Dank für Eure Hilfe !!! Und wir freuen uns schon sehr auf Euren Besuch, Alina)
Natürlich haben wir dieser Bitte zugestimmt, ist sicher auch in eurem Sinn, daß auch die Hunde einige KM vom Tierheim entfernt nicht hungern müßen ! Zur Erklärung wer "Pipi" Irena Jankowska ist > lest bitte selbst .......
»Zwergenmum« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5_In_Irenas_Armen_die_Geborgenhei_erfahren_.jpg
  • 6_das_Leben_ist_doch_soo_schön.jpg
  • 8_Jahrelang_zusammengeschnürt_auf_90_cm_langer_Kette__.jpg
  • 9_jahrelang_zusammengeschnürt_-_jetzt_nach_der_Pflege_von_Irena.JPG
  • 13_ein_ehmaliger_Kettenhund_will_das_weiche_Bett_nicht_mehr_verlassen_.jpg

Zwergenmum

unregistriert

11

Dienstag, 6. März 2012, 09:33

Die Hunde vom TH Ciapek / Hajnowka (PL) sagen DANKE !!

Wyszki,ein kleines Dorf in Nord-Osten von Polen. Noch ein weißer Fleck auf der polnischen Landkarte wenn es um Tierschutz geht. Dort wohnt Irena Jankowska, eine Tierschützerin, die ihre Liebe zu Tieren auch täglich unter Beweiß stellt.
Sie sammelt die verletzte, halberschlagene, halberfrorene, geschlagene, halbverhungerte Tiere, streitet mit den Bauern um die Herausgabe von kranken und gefolterten Kettenhunde, befreit Welpen von schweren Ketten, interveniert mit der Polizei (das ist noch das Schwierigste in dem Teil von Polen) in Falle einer Tierquälerei, fangt frei lebende Tiere und führt zu Kastration (auf eigene Kosten, deswegen ist sie immer in einem Minus bei dem Tierarzt), leistet eine Aufklärungsarbeit wenn es um Tierschutz geht unter der Dorfbevölkerung - dort wo Hund und Katze noch immer als eine Sache gilt! Aber nicht mehr laut dem Gesetz seit 1.1.2012!
»Zwergenmum« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14_ausgesetzt_und_Hünerdiebstal_beschuldigt_-_Irena_war_die_Rettung_.jpg
  • 15_€12,5_als_Tierarztkosten_waren_einem_Bauer_zu_viel_19.jpg
  • 16_der_schönste_Fleck_auf_dieser_Erde_23.jpg
  • 17_die_Hundefreundschaften_.jpg
  • 18_gemeinsam_nach_Hause5.jpg

Zwergenmum

unregistriert

12

Dienstag, 6. März 2012, 09:36

Die Hunde vom TH Ciapek / Hajnowka (PL) sagen DANKE !!

Es geht noch weiter: sie füttert die ärmsten Kettenhunde, die außer Brot und Wasser -und das nicht regelmäßig, Nichts anderes zum Fressen bekommen, nur als Zugabe ein paar Tritte von seinem Besitzer, der eigene Armut und Frust auf den armen Wesen abreagiert. Diese Liste ist noch viel länger.

Sie hat keine Internetseite aber sie ist auf www.dogomania.pl/threads/133467-JEDNO-SE…zni-w-potrzebie!!! zu sehen
Wir haben Irena jetzt mit Katzen-und Welpenfutter aus unseren eigenen, eisernen Reserven für absolute Notfälle, notdürftig versorgt! Möchten auch für sie noch gerne einige Hundehütten zusammenbringen, damit ihr in Zukunft erspart bleibt, mangels anderer Unterkunftmöglichkeiten weil die "Hütte voll ist" und die Welt gerade wieder im Regen oder Schnee versinkt, eine extrem mißhandelte Mutterhündin samt ihren Babys nurmehr im Auto unterbringen zu können. Wie ihr Auto danach ausgesehen hat ?? > siehe Foto !! Aber Mama Hund samt Kinder war im Trockenen .......

Nach unserem Besuch in Hajnowka gibt es dann wieder die "News zur Lage der polnischen Hundenation" samt Fotos. Für jetzt und heute sagen die Ciapek-Hunde erstmal "DANKE FÜR ALLES, JETZT KÖNNEN WIR UNS SO RICHTIG SATT ESSEN UND EIN DACH HABEN WIR AUCH ÜBER DEN KOPF, WO WIR AUF WEICHEN UND WARMEN DECKEN LIEGEND; NICHT MEHR FRIEREN MÜSSEN" (wortwörtliche Übersetzung aus dem großen, vielen und freudigen Wau, wau... :-) )

Wir schließen uns dem natürlich an, auch von uns ein riesiges DANKESCHÖN an euch alle!!!!!

Ein persönliches Danke auch noch an Frau Daniela Risavy, Spedition Lagermax-Wien, für die, wie immer, reibungslose und kostengünstige Abwicklung des Hilfstransportes ! Und an all die Lieben, die mitgeholfen haben, diese Mengen zusammenzuführen, zwischenzulagern, etc.....


Gabriele Surzitza Österreichische-Bulgarische Hilfe für Tiere www.villa-dotschko.at und Elfriede Hörl

PS: das einzige was aus Platzmangel nicht mitgeliefert werden konnte, war der angeschnittene halbe Stracciatella-Kuchen, für den war beim besten Willen kein Platz mehr, wenn sich der Spender bei uns meldet, retournieren wir ihn natürlich, da er ja dem gewünschten Zweck leider nicht erfüllte....

PPS: noch eine gute Nachricht für die Hunde >ca. Mitte/Ende März kommt auch eine Hilfslieferung aus Deutschland von "Tierfreunde2000Düsseldorf" www.tierfreunde2000duesseldorf.de > na ihr pelzigen Freunde, es geht ja doch bergauf, haben wir alle gemeinsam euch gezeigt, daß nur am Ende der Welt wohnen nicht auch heißt, daß ihr von allen vergessen seid..... wir freuen uns so für euch ............


Gabriele Surzitza Österreichische-Bulgarische Hilfe für Tiere www.villa-dotschko.at
»Zwergenmum« hat folgende Bilder angehängt:
  • 19_zum_ersten_Mal_im_Leben_ruhig_einschlafen.jpg
  • Hütte_7_[HDTV_(720)].JPG
  • Hütte_8_[HDTV_(720)].JPG
  • Hütte_9_[HDTV_(720)].JPG
  • Hütte_10_[HDTV_(720)].JPG

Thema bewerten